Workshop „Gute Leistung unter Druck“ mit Dr. Sebastian Altfeld!

Intensives und häufiges Training gehört zur Kangaroos-DNA und zwar von den Jüngsten bis in die 2. Basketball Bundesliga. Doch nicht nur die Stunden in der Halle oder im Kraftraum sind für die Entwicklung von Spielerinnen und Spielern wichtig, sondern auch das mentale Training. Deshalb haben die Iserlohn Kangaroos, auf Einladung des Basketball Sponsors BARMER, mit Sportpsychologe Dr. Sebastian Altfeld am vergangenen Donnerstag eine Trainingseinheit der anderen Art absolviert.

Insgesamt 15 Jungs und Mädchen von der U14 bis zur U18 nahmen an dem rund 90-minütigen Seminar in der Matthias-Grothe-Halle teil.

Altfeld – selbst Basketballer – sagt: „Am Ende entscheidet es sich im Kopf!“ und setzt fort: „Vor und im Wettkampf, aber auch im Training ist es immer wieder wichtig für einen Sportler bzw. eine Sportlerin den optimalen Anspannungszustand (Zone of optimal function) herstellen zu können.“

„Gute Leistung unter Druck“ heißt deshalb sein Programm an diesem Tag. Nicht nur theoretisch sondern vor allem auch praktisch hat der 32-Jährige den Teilnehmern vermittelt, wie sie sich in bestimmten Situationen wieder auf ihr Spiel konzentrieren können. „Ich möchte gerne zeigen, dass man im Training bereits Drucksituationen meistern kann, so dass es im Spiel dann kein Zufall mehr ist, wenn so etwas klappt.“

Die Übungen sollen dazu führen, dass die jungen Basketballerinnen und Basketballer am Ende mentale Werkzeuge besitzen, die sie in verschiedenen Situationen anwenden können.

Wichtig ist Altfeld vor allem auch, dass die jungen Kangaroos nicht an dem Druck zerbrechen und dann frustriert sind. „Wer frustriert ist, der verliert den Spaß am Sport und hört dann wahrscheinlich auf.“ Ein Szenario, dass die Kangaroos gerne vermeiden wollen und deshalb mit großer Freude dieses Seminar angeboten haben.

Der für die BARMER in Iserlohn zuständige Geschäftsstellenleiter, Matthias Palla, freut sich über die Durchführung des Workshops: „Wir wollen, dass junge Sportler lange dabei bleiben und glücklich sind, weil sie ihren Sport ausüben. Wer gelernt hat, gut mit Frust und Stress umzugehen, der stärkst auch langfristig seine psychische Gesundheit.“

Ein toller Workshop mit jungen Menschen! Freuen uns jetzt schon auf eine Wiederholung!

#WantedAsOne #NothingButKangaroos #LetsGoKangaroos #BARMER2BasketballBundesliga