“Zweite” gewinnt das Turnier “Wappen von Soest”

„Zweite“ gewinnt Vorbereitungsturnier in Soest

Eine ordentliche Vorstellung zeigte die 2. Mannschaft der Iserlohn Kangaroos beim „Wappen von Soest“. In der Landesliga-Staffel gewann die Mannschaft von Trainer Tim Schotte vier von fünf Spielen.

Nach der schwachen Vorstellung im Testspiel gegen Cosmos Hagen am vergangenen Mittwoch (76:73) präsentierten sich die Iserlohner in Soest stark verbessert, solide in der Defensive und offensiv mit gutem Zusammenspiel. Dies zeigte sich bereits im Auftaktspiel gegen den letztjährigen Dritten der Landesliga-Staffel, den TV Freudenberg. Die Siegerländer hatten insbesondere dem physischen Spiel der Kangaroos wenig entgegen zu setzen, sodass am Ende ein klarer 44:28-Erfolg nach zwei Mal zwölf Minuten Spielzeit stand. Auch gegen die Drittvertretung der Bochum AstroStars gelang nach zwischenzeitlich dreistündiger Pause ein zweistelliger Erfolg.

Zum Abschluss des Tages traf das Schotte-Team auf den Dortmunder Landesligisten B-Unity. Die Routiniers um den langjährigen Ex-Kangaroo Sebastian Kontny setzten auf eine Zonenverteidigung und ihre Stärken am Brett, die Iserlohner hielten jedoch konsequent dagegen und machten das Spiel immer wieder schnell. So standen am Ende sogar der höchste Sieg des Tages und die perfekte Voraussetzung für den Turniersieg am Sonntag.

Dort trafen die Iserlohner in aller Frühe (9:30 Uhr) auf die BSG Schüren. Nach ausgeglichenem Start zeigte man sich deutlich wacher und präsenter als die Dortmunder und gewann auch diese Partie nach einer guten Vorstellung zweistellig. Damit war auch der Turniersieg in der Staffel „Herren II“ perfekt. Die einzige Niederlage des Wochenendes kassierte das Schotte-Team nach einer weiteren längeren Pause schließlich gegen den ehemaligen Oberligisten Union Lüdinghausen, wo man der kurzen Rotation (sieben Spieler) Tribut zollen musste und gegen die kompakte Zonenverteidigung wenig Lösungen fand.

Dennoch war sich Trainer Tim Schotte zufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft und resümierte: „Das starke Teilnehmerfeld hat uns gute Tests gegen unterschiedliche Spielweisen beschert. Wir sind hochmotiviert, um von Beginn an in der Landesliga Fuß zu fassen.“ Ihr erstes Saisonspiel bestreiten die Iserlohner am Freitag, den 13. September gegen den TSV Vorhalle (20:15 Uhr, Sporthalle an der Sundernallee).

In Soest dabei waren: Philipp Patralexes, Christoph Wandt, Denis Zurek, Stefan Pfeifer, Florian Schlosser, Niklas Steneberg, Pascalis Galios, Robert Mingaz, Nico Schmidt und Trainer Tim Schotte.