U14 Landesliga - Jugend

U14 Landesliga -Mischung aus alten Hasen und Frischfleisch

In die letzte Saison startete man mit einer Mischung aus alten Hasen und Frischfleisch aus der U12.Doch gleich im ersten Spiel kassierte man eine 21:116 Klatsche gegen den Ligaprimus aus  Duisburg .Nach dem Ausscheiden von Jan Hömberg (Studium)übernahmen Deion Giddens und Jörg Tschirley das Team. Da sie einen Großteil noch aus der U12 kannten, brauchten sie keine Eingewöhnungszeit und konnten nach den Herbstferien den ersten Sieg einfahren (77:44 gegen Siegen). Im weiteren Verlauf der Saison spielte man im Rahmen seiner Möglichkeiten, konnte aber gegen körperlich und eingespielte Teams leider wenig ausrichten. Trotz alle dem verloren die Kids nicht den Spaß und kämpften in jedem Spiel bis zum Ende, auch wenn das eine oder andere Ergebnis ein wenig hoch ausfiel.  Die Kangaroos arbeiteten hart und konnten sogar gegen Saisonende den fünften der Tabelle aus Wuppertal mit einer  30 Pkt. Packung wieder nach Hause schicken. Auch die nächsten Spiele verliefen enger als sonst. Selbst das letzte Saisonspiel gegen Bulmke ,das man nur zu sechst bestritt, verlief enger als es das Endergebnis aussagte. Das „Häufchen der Aufrechten“ rannte und kämpfte als ginge es um die Meisterschaft. Das Saisonfazit kann daher nur lauten: Man kann stolz auf das Team sein ,die trotz der Niederlagen nie den Spaß verloren haben und immer bis zum Schluss kämpften. Einziger Wehrmutstropfen bei dem ganzen, Deion Giddens konnte nicht einen Sieg seines Teams live erleben. Unser Dank gilt auch wieder den Eltern , die sich um das leibliche Wohl kümmerten und uns bei den Auswärtsfahrten unterstützten.

In der neuen Saison spielen die Kangaroos der U14 in der Jugendlandesliga NRW.

Das Team um Trainer Tschirley nimmt den Stolz der vergangenen Saison mit und hofft, dass man mit einer gesunden Mischung aus alt und neu den ein oder anderen Sieg mehr einzufahren. „Mit der Unterstützung der  Eltern“  ist sich Trainer Jörg Tschirley sicher „können wir uns auf eine gute Saison freuen!“

Des Weiteren möchte man jedes einzelne Kind fördern und verbessern, auch wenn es mal nicht so läuft wie erhofft. Hauptsache die Kids bleiben mit Spaß bei der Sache. Da wir immer mit 2 Trainern arbeiten, ist jeder Zuwachs im Kader immer herzlich willkommen.

Kader:

Karol Massaro, Alexander Haefs, Ziya Acikgöz, Kerem Esentürk, Henrik Rüping , Nico Suslik, Elias Hornemann, René Neuhaus, Connar Okoronkwo, Metin Keskinsoy, Antonio Ceno, Leif Düsterloh, Arda Kulak, Lena Dragojevic, Patrick Neuhoff, Nils Haefs, Nuri Yildirim, Carl Kleine, Mahyar Tabriziniya

 

Trainer