U10 Oberliga - Jugend

EIN BUNTER STRAUSS VOLLER TALENT UND ENERGIE

Die U-10A spielt in der stärksten Liga. Dritter Platz in der Oberliga, nur geschlagen von den Teams der späteren westdeutschen Meister und Vizemeister aus Hagen. Dieses Ergebnis der U10 aus der Vorsaison legt die Latte ganz schön hoch für die neuformierten Micro-Kangaroos.

Zwei Geschlechter, drei Hautfarben, sechs Muttersprachen und zwölf kreative Köpfe: Was für ein fantastischer Fundus für einen Trainer, ein variables und schlagkräftiges Team zu formen!

Die fünf „alten Hasen“ dürfen nun ihre ganze Erfahrung aus der erfolgreichen Vorsaison einbringen und werden in völlig neuen Rollen als „Leitwölfe“ (David und Moritz), „Renn-Tiere“ (Kadirhan und Tom) oder „Rebound-Monster“ (Jesse) Regie in den Begegnungen führen.

Tatsächlich ist unser „Riesenküken“ (jüngster und mit Abstand größter Spieler) auf dem besten Weg, zum „Herrn der Lüfte“ zu werden. Altersgenosse Philip wird ihn dabei als Spielmacher in Szene setzen, weil er im zarten Alter von acht Jahren bereits „Spiele lesen“ kann.

Doch auch die Nachrücker haben bereits ein ordentliches Technikpaket in petto. So werden die Oberligadebütanten, zusätzlich ausgestattet mit ihren Spezialbegabungen „Frauenpower“ (Emily und Xinran), „High-Speed-Gene“ (Jonas und Thorben), „Sprunggewalt“ (Wiktor) und „Dribbelkunst“ (Konsti) sicherlich genau so viel zum Team-Erfolg beitragen.

Ob es dabei reicht, die Basketball-Hochburgen Hagen und Wuppertal zu erklimmen, bleibt allerdings vollkommen zweitrangig angesichts der erklärten Saisonziele „Spaß mit der orangen Kugel“ und „Aufzucht und Pflege des Team-Geistes“. „Die Saisonvorbereitung mit dieser harmonischen und kampfbereiten Truppe hat bereits viel Spaß gemacht. In der Leistungsstärke ist das Team recht homogen. Wenn es uns gelingt, die einzelnen Begabungen so in das Gesamtkonzept einzubauen, dass sie sich gegenseitig verstärken, sollten wir ein Wörtchen in der höchsten Liga mitreden können“, so Trainer Helgi Bencker.

Kader:

Jesse Duru, Philip Grothe, David Kabamba, Emily Koks, Wiktor Ksiazczyk, Xinran Liu, Tom Menke, Moritz Mix, Yonas Sauerland, Thorben Schurad, Kadirhan Sentürk, Konstantin Tauchmann

 

 

 

Trainer