2. Herren / Regionalliga 2

Kangaroos wollen in der 2. Regionalliga auch wieder das Optimum

In der Spielzeit 2018/2019 wird die zweite Seniorenmannschaft der Iserlohn Kangaroos in der zweiten Regionalliga starten. In der abgelaufenen Saison belegte das Team von Dennis Shirvan Rang zwei in der Oberliga 3, musste nur dem Meister, den TuS 59 HammStars, den Vortritt lassen.

Dabei sah es zu Beginn der abgelaufenen Spielzeit gar nicht so vielversprechend aus. Zwar konnte mit Dennis Shirvan den Wunschtrainer zurück nach Iserlohn geholt werden, musste jedoch auch die Mannschaft komplett neu aufstellen. Das Team bildeten viele neue Spieler, ältere Veteranen und eigene Talente. Überraschend jedoch, dass dieser bunte Mix sich von Anfang an sehr gut verstand und die Rollen im Team schnell klar verteilt waren. Der Saisonstart verlief dennoch etwas schleppend und so gab es direkt am zweiten Spieltag in einem spannenden und dramatischen Spiel in der Verlängerung eine 81:89 Niederlage gegen den Topfavoriten und späteren Tabellenersten Hamm.

Doch diese knappe Niederlage machte das Team noch hungriger und schweißte die Mannschaft noch weiter zusammen und so folgte eine Siegesserie bis zum 17. Spieltag. Das Highlight in dieser Serie war dabei mit Sicherheit das Rückspiel bei den bis dahin ungeschlagenen HammStars. Bei einer tollen Kulisse in der ausverkauften Halle in Hamm belohnte sich das Team mit dem entscheidenden 3-Punkte-Wurf zum 72:71 zwei Sekunden vor Schluss und krönte eine geschlossene Mannschaftsleistung mit großem Willen. Und auch wenn am Ende der Saison etwas die Luft auszugehen schien, beendete das Team die Saison mit einer 17-5 Serie und einem sehr guten zweiten Platz.

Für die kommende Spielzeit möchte man in der 2. Regionalliga auch wieder das Optimum herausholen und möglichst schnell einen Platz im gesicherten Mittelfeld oder auch mehr erreichen. Die Vorfreunde im Team, was nur auf wenigen Positionen verändert wird, ist auf jeden Fall sehr groß und so konnte bereits in der jetzigen Offseason ein erster Testspielerfolg verbucht werden. Die Iserlohner freuen sich auf jeden Fall auf die 2. Regionalliga und hoffen, auch dort für Furore sorgen zu können.

Kader:

Lukas Bayerle, Tobias Mörschler, Henri Vaihinger, Viktor Ziring, Erik Krumme, Dominik Ossowski, Jonas Bause, Nico Schmidt, Olaf Rosteck, Tim Winkler, Robin Radtke,  Elias Marei, Stas Marchenko, Philipp Zlebnik, Enes Sismanoglu, Alex Kanakidis

Trainer