So gut wie nie zuvor und fünf Kangaroos-Teams in der höchsten Spielklasse der NRW!

Besser aufgestellt waren die Jugendteams der Iserlohn Kangaroos noch nie! Gleich fünf Mannschaften gehen in der neuen Spielzeit in der landeshöchsten Regionalliga an den Start.

Mit zwei eindrucksvollen Siegen gegen den BBV Köln Nordwest und die BG Duisburg Nord sicherte sich die U18 – damals noch unter der Leitung des langjährigen Trainers Torsten Jung – die Qualifikation für die Regionalliga. Hier wird das Team nun von Paris Konstantinidis gecoacht und will nach dem Oberliga-Meistertitel in der Vorsaison auch eine Klasse höher eine gute Rolle spielen. „Wir haben eine starke Mannschaft, die sich völlig zurecht für die Regionalliga qualifiziert hat“, sagt Konstantinidis über den talentierten Kader, der zum Großteil auch in der Bezirksliga als dritte Herrenmannschaft an den Start gehen wird. U18: Kim Rouven Buhl, Anatoli Bukin, Luka Dragoljevic, Eduard Esaulov, Mads Hesmert, Mika Keienburg, Yasabartin Koyuncu, Felix Kwast, Elias Marei, Lennard Merta, Aldin Ribic, Jim Varendorff.

Eine ebenso starke Vorsaison spielte die U16, die ungeschlagen Meister der Oberliga wurde und nun ebenfalls in der Regionalliga spielt. Neuer Trainer wird ProB-Headcoach Milos Stankovic, der auf eine intensive Trainingsarbeit setzt und die Akteure erfolgreich weiterentwickeln will. „Es ist sehr wichtig, in der höchsten Liga zu spielen und sich mit den besten Teams zu messen“, freut sich Stankovic auf die Herausforderung. Vier Kangaroos gehen zudem in der Jugendbundesliga (JBBL) für Phoenix Hagen an den Start. U16: Alexis Anastasopoulos, Florian Breiden, Jesper Höppe, Adrian Kinze, Neven Kovacevic, Damian Lupascu, Leonard Maida, Magnus Metz, Robin Mingaz, Roland Mingaz, Pascal Nowak, David Pavljak, Nico Stegemann, Linus Trettin, Arda Yildiz.

Sportliche Heimat der U16B wird kommende Saison die Kreisliga sein. Die Mannschaft von Trainer Jörg Tschirley setzt sich aus verschiedenen U14-Akteuren der Vorsaison zusammen und will durch schnellen Basketball erfolgreich sein. U16B: Spiridin Bekatoros, Luka El-Chami, Leif Düsterloh, Kevin Goethe, Nils Haefs, Jesper Höppe, Elias Hornemann, Adrian Kunze, Arda Kulak, René Neuhaus, Patrick Neuhoff, Connor Okoronkwo, Nico Stegemann.

Auf eine eingespielte Truppe setzt die U14, die sich im vergangenen Sommer neu zusammensetzte und eine sehr ordentliche Saison auf der höchsten Landesebene (Rang Sechs) spielte. Neu-Trainer Martin Miethling, der von Niko Konstantinidis unterstützt wird, will die gute Basis nutzen und die positive Entwicklung fortsetzen. „Dragan Torbica und Milos Stankovic haben im letzten Jahr hervorragende Vorarbeit geleistet, darauf kann man aufbauen“, ist Miethling voller Vorfreude auf die neue Aufgabe. U14: Kerem Can, Devin Derksen, Larry Duru, Mika El-Chami, Julius Gebauer, Jari Keienburg, Jonathan Mix, Leonard Mundt, Justus Neuhoff, Manja Omazic, Leon Schütz, Lucas Sellmann, Samira Tahrioui, Luca Tesche, Julius Trettin

In der Landesliga startet fortan die U14B, die von Jörg Tschirley und Tom Grossart betreut wird. Das Team setzt sich aus U14-Spielern der Vorsaison sowie U12-Akteuren zusammen, die altersbedingt aufrücken. „Wir wollen eine stabile Einheit entwickeln und als Team auftreten“, sagt das Trainerduo und hofft auf ein positiveres Abschneiden als in der vergangenen Spielzeit. U14B: Antonio Ceno, Devin Derksen, Mika El-Chami, Kerem Esentürk, Tristan Grund, Alexander Haefs, Marc Herzfeld, Leo Jaguttis, Lars Kinze, Mohammed Kharroubi, Justus Neuhoff, Jan Rademacher, Henrik Rüping, Nico Suslik, Chahid Talbi, Carlos Ventura, Muhammed Yildiz.

Mit Platz Fünf in der Regionalliga belohnte sich die U12 für eine starke Saison und eine hervorragende Entwicklung. Auch in der neuen Saison gehen die Kangaroos in der landeshöchsten Klasse an den Start und werden fortan von Martin Miethling und Moritz Schneider betreut. „Individualtaktische und –technische Grundlagen stehen in dieser Altersklasse im Vordergrund, aber natürlich soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen“, gibt Miethling einen Ausblick auf die Trainingsarbeit in der neuen Saison. U12: Philip Grothe, Richard Hoffman, Emily Koks, Colin Laurenz, Jiaye Liu, Xinran Liu, Moritz Mix, David Kabamba, Yonas Sauerland, Thorben Schurad, Kadirhan Sentürk, Maximilian Spies, Paul Tinghaus, Jano Tinnefeld, Konstantin Tauchmann, Benjamin Toennies, Julius Trettin.

Den Unterbau der Regionalliga-Mannschaft bietet die U12B, die in der Kreisliga spielt und an die gute Vorsaison (nur drei Niederlagen) anknüpfen will. „Wenn alle gut trainieren und am Ball bleiben, werden wir eine erfolgreiche Saison spielen“, ist Coach Sven Bendixen überzeugt, der von Co-Trainer Tom Grossart unterstützt wird. U12B: Hamza Aksoy, Kerem Aksoy, Jonah Bayerle, Timon Bornhalm, Paul Borsuk, Leander Dahmen, Richard Hoffman, Tim Hoffmann, Lukas Jagodzinsky, Emily Koks, Mia Kopitzsch, Wiktor Ksiazczyk, Keno Lamprecht, Xinran Liu, Tom Menke, Marko Ninic, Fabian Plaskett, Yonas Sauerland, Kadirhan Sentürk, Bertug Tan, Jaron Tesche, Berk Uzer, Tom Wittenbrink.

Fünftes Kangaroos-Team in der Regionalliga ist die U10, die in der neuen Saison ebenfalls von Martin Miethling trainiert wird. „Mir ist es wichtig, dass sich die Kinder individuell weiterentwickeln. Der sportliche Erfolg ist ein nettes Nebenprodukt“, sagt der Trainer, dem Sophie Grothe assistieren wird. In zwei Trainingseinheiten pro Woche soll an den technischen Feinheiten gearbeitet werden. Eine große Umstellung wird die neue Korbhöhe, denn fortan wird im Mini-Bereich auf eine Höhe von 2,60 Metern gespielt. U10: Razvan Blaga, Jesse Duru, Yusuf Ersoy, Philip Grothe, Baran-Ensar Gümüs, Artur Haraschuta, Jasper Hesmert, Noah Idrees, Livan Mikati, Clemens Pott, Andrej Scheidemann, Cagan Suna, Alexander Tauchmann.

In der Kreisliga Hagen/Märkischer Kreis/Ennepe Ruhr geht in der neuen Saison die U10B auf Korbjagd. Trainer ist Tolga Acar, für den Spaß und Eifer beim Training im Vordergrund steht. Eine enge Verzahnung mit dem Regionalliga-Team soll zudem die individuelle Entwicklung ideal fördern. U10B: Enes Aydogdu, Moritz Böning, Enisa Ceza, Maxim Eckert, Jasper Hesmert, Milan Ninic, Ena Nwosuagwe, Efe Özdas, Ela Özdas, Clemens Pott, Kevin Raschdorf, Andrej Scheidemann, Ceyhun Yurdaer.

Weiter großer Beliebtheit erfreut sich die U8, die wie gewohnt an einigen Turnieren teilnehmen wird. Um die breite Masse an Spielerinnen und Spielern besser zu koordinieren und die persönliche Entwicklung besser voranzutreiben, kümmern sich mit Martin Miethling, Kristin Pauli, Anatoli Bukin und einem ProB-Akteur gleich vier Trainer um die jungen Akteure der Jahrgänge 2012 und 2013. U8: Noah Ouchni, Ilai Akin-Kaya, Emil Alscher, Abyan Butt, Enise Can, Yavuz Esentürk, Samjoel Carvalb, Kerem Keskin, Emre Kokangul, Emma Langguth, Anes Ljesnjanin, Johann Moura-Batrof, Vincent Pistone, Ilian Reisewitz, Ilias Reisewitz, Alpcan Sentürk, Dalya Sentürk, Eric Schmidt, Luis Schrewe, Oskar Sojkoi, Miraz Suna, Mick Tarrach, Amalia Tauchmann, Emre Tekdemir, Jona Tinghaus.

Seit einem Jahr gibt es im Kangaroos-Lager auch eine U6, die Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2014 und 2015 anspricht. „Das Training ist sehr spielerisch aufgebaut und soll vor allem Freude an der Bewegung gemeinsam mit anderen Kindern wecken“, sagt Trainerin Kristin Pauli, die das Team gemeinsam mit Sarah Pott und Sophie Grothe betreut. U6: Maxim Abt, Emil Dieckmann, Louis Haschke, Alexander Klaus, Maximilian Pauli, Mathilda Pott, Mete Tasdemir, Jasper Thiel, Mirkan Uzer.

Die jüngsten Kangaroos der Altersstufe zwei bis vier Jahre treffen sich einmal wöchentlich zur „Ballschule“, in der sich kreativ und vielseitig mit verschiedenen Bällen und Materialien auseinander gesetzt wird, um motorische Fähigkeiten zu entwickeln und zu verbessern. Kristin Pauli, Martin Miethling, Mattis Jander und Leon Henschke organisieren die Einheiten, zu der Neueinsteiger (nach kurzer Anmeldung) gern gesehen sind.

Die Saison 2019/2020 kann kommen!

Let´s go Kangaroos!