Rainer Ambrosy: Verschiebung der Schwerpunkte

IKZ Iserlohn.  Statt den Ruhestand zu genießen, führt Dr. Rainer Ambrosy die TuS Iserlohn Kangaroos.

Seit einer Woche ist er offiziell im Ruhestand, doch die Beine legt er deswegen nicht hoch. Für Dr. Rainer Ambrosy, seit gut einem Monat neuer Vorsitzender der Basketballer der Iserlohn Kangaroos, ist es eher eine Verschiebung der Schwerpunkte – vom stressigen Job als Kanzler der Universität Duisburg-Essen zum vielfach gefragten Ehrenamtler.

In seinem Herzen ist und war der heute 66-Jährige immer Basketballer. Mit 14 Jahren brachte ihn Rolf Sommer, sein Sportlehrer am Märkischen Gymnasium, mit der damals noch sehr exotischen Sportart in Berührung. Über den MBC kam er recht schnell zum TuS Iserlohn, wo er von den Reinecke-Brüdern unter die Fittiche genommen wurde. Bis heute hat er dort viele Freundschaften geknüpft, die auch jene Jahre überdauerten, als Rainer Ambrosy aus beruflichen Gründen kaum in Iserlohn präsent war.

Foto: IKZ

Weiterlesen hier

Quelle IKZ Online