Kreismeisterschaften der Grundschulen : Saatschule holte den 2. Platz!!

Auch wenn bei der Basketball-Kreismeisterschaft der Grundschulen Ehrgeiz gefragt ist, letztlich geht es darum, dass sich die Kinder bewegen, Spaß haben. Und während dieses Turniers einen Zugang zu dieser schnellen, unglaublich attraktiven, aber nicht immer ganz so einfachen Sportart zu finden. Den Titel hat sich bei der Endrunde am vergangenen Freitag die Adolf-Kolping-Grundschule aus Lüdenscheid gesichert.

43 Mannschaften aus dem gesamten Märkischen Kreis waren in den Kampf um die Kreismeister-Krone gezogen. Zwölf Teams schafften den Sprung in die Endrunde, die jetzt in der Iserlohner Matthias-Grothe-Halle ausgetragen wurde. Die Kinder sind gerannt, haben sich verausgabt. Sie haben auf den Korb geworfen, Erfolgserlebnisse gefeiert – und mussten mit Niederlagen umgehen. Auch die eine oder andere Träne der Enttäuschung ist geflossen. Aber im Rückblick können alle Kinder sagen, dass sie ihr Bestes gegeben haben. Und: Am Ende gab es an diesem Tag nur Gewinner!

Jedes Team wurde nach dem Turnier mit einem Pokal ausgezeichnet! Der Wanderpokal geht in diesem Jahr nach Lüdenscheid, Rang zwei geht an die Iserlohner Saatschule und den dritten Platz sicherte sich das Team der Lindenhof Grundschule (Halver).

Die Iserlohn Kangaroos sorgten bei dieser Veranstaltung gemeinsam mit Schülern des Märkischen Gymnasiums für einen reibungslosen Ablauf bei Vor- und Finalrunde, stellten u.a. die Schiedsrichter und Anschreiber. Jugendkoordinator Milos Stankovic, ProB-Coach Dragan Torbica sowie die Kangaroos-Spieler Donte Nicholas, Julian Scott, Deion Giddens, Simon Kutzschmar, Viktor Ziring und Kapitän Joshua Dahmen unterstützten die Kinder vor Ort, standen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Auch Mini-Trainer Helgi Bencker und Jungschiedsrichter Jim Varendorff waren mit vollem Einsatz mit von der Partie. Aber auch die Mamas und Papas aus Reihen der Kangaroos haben erneut tüchtig dazu beigetragen, dass die Kreismeisterschaft ein voller Erfolg geworden ist.

Der Westdeutsche Basketball Verband hat die Veranstaltung in Kooperation mit dem Ausschuss für Schulsport im Märkischen Kreis und der AOK Nordwest auf die Beine gestellt.

Ein großer Dank für den Einsatz beim Finale geht an die Unterstützung der erfahrenen WBV-Schiedsrichter, der Sanitäter des Märkischen Gymnasiums, an Kristin Pauli für die Orga mit der Schule vor Ort und an die Kangaroos   Eltern für die tolle Hilfe beim Auf-, Abbau und Catering.

Die Kangaroos freuen sich jetzt schon auf 2019!


Danke für die Fotos an alle Schulpartner!