Erstes Heimspiel mit knappem Sieg

Iserlohn Kangaroos  vs. TVE Dortmund Barop     69 : 67

(18:15, 37:28, 52:46)

Das zweite Spiel in der neuen Saison erwies sich als deutlich schwerer als das vorherige.

Ohne Center Leo fehlte unserer Mannschaft einiges an Größe.

Im ersten Viertel überzeugten dafür David und Aldin, der drei spektakuläre Dreier traf.

Ein kleiner aber verdienter Vorsprung nach dem ersten Viertel (18:15).

Das zweite Viertel prägten eine deutlich bessere Defense und großartiges Teamplay, so dass fast alle  Spieler punkteten. Somit konnten wir uns zur Halbzeitpause mit 9 Punkten absetzen.

Im nächsten Viertel wurde die Foulbelastung zu einem starken Problem. Durch einen Fehler beim Anschreibetisch hatten nicht nur David und Robin 4 Fouls, sondern auch noch Aldin, so dass diese vorerst nur noch teilweise spielen konnten.

Der Vorsprung von 6 Punkten wurde im letzten Viertel rasch aufgeholt, so dass nicht einmal den Foulbelasteten eine Pause gegönnt war. In den letzten Minuten versuchte man die Zeit so gut wie möglich herunter zu spielen, doch die Gäste punkteten in nahezu jedem Angriff, so dass wir mit einem 2-Punkte-Vorsprung noch einmal zittern mussten.

Vom Ehrgeiz gepackt gab Kapitän David zum Schluss noch einmal alles, was dazu führte, dass er mit einem verletzten Fuß vom Spielfeld getragen werden musste.

Seine Mannschaft wünscht ihm rasche Genesung!

 

Für die Kangaroos kämpften: Luka El Chami (), Magnus Metz (7), Robin Mingaz (4), Damian Lupascu (), Aldin Ribic (22), Neven Kovacevic (4), Pascal Nowak (2), David Pavljak (24), Linus Trettin (4), Roland Mingaz (2), Yashar Koyuncu (), Alexis Anastasopoulos ()

 

Bericht: Damian Lupascu