Ein echter Härtetest für die Kangaroos

Beim Turnier in Bochum soll Probespieler auflaufen

Iserlohn. Zwei Wochen vor dem Saisonstart in der ProB (hier der gesamte Spielplan) werden sich die Basketballer der Iserlohn Kangaroos einem echten Härtetest unterziehen. Sie gehen an diesem Wochenende beim Turnier in Bochum an den Start, für das neben den gastgebenden AstroStars auch die Pro-A-Ligisten Artland Dragons und Bayer Giants Leverkusen gemeldet haben.

Mit dem Duell gegen Artland eröffnen die Schützlinge von Milos Stankovic heute um 17Uhr das Turnier, und der Coach stellt sich auf eine sehr hohe Hürde ein. „ Das ist eine Mannschaft, die in der oberen Hälfte der ProA landen dürfte, so dass wir gegenüber dem letzten Wochenende zulegen müssen, wenn wir eine Chance haben wollen.“

Absoluter Härtetest gegen die Artland Dragons

Stankovic erwartet mehr Intensität in der Defensive und eine bessere Reboundquote. In der zurückliegenden Trainingswoche wurde einiges probiert, und in Bochum soll nun der Test unter Wettkampfbedingungen vollzogen werden. „ Die Systeme müssen ebenso wie die Laufwege weiter automatisiert werden“, erläutert der Coach, der mit vollem Kader zum Turnier fährt. „ Es gibt einige kleinere Blessuren, aber daran dürfte ein Einsatz nicht scheitern.“

Mit dabei im Iserlohner Team soll auch ein potenzieller Neuzugang sein, der in den Turnierspielen auf Herz und Nieren geprüft wird. Mehr wollte der Geschäftsführer Michael Dahmen zu dieser Personalie noch nicht sagen, aber er hofft natürlich, dass schnellstmöglich der endgültige Ersatz für Jahmere Howze gefunden wird, dessen Vertrag vor zehn Tagen aufgelöst wurde.

Das Resultat gegen Artland ist für Stankovic sekundär, er will aber einen Schritt nach vorn sehen. Im zweiten Spiel um 19.30Uhr trifft Bochum auf Leverkusen. Das Spiel um Platz drei beginnt am Sonntag um 17Uhr, das Finale um 19.30Uhr.

Foto: M. Winkler

Quelle: IKZ / wis