Die Kangaroos starten im ersten Pflichtspiel beim Tabellenzweiten

Das erste Pflichtspiel im neuen Jahrzehnt steht für die Iserlohn Kangaroos in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB am Sonntag beim Tabellenzweiten BSW Sixers auf dem Programm. In der Ballsporthalle in Sandersdorf geht es um 16 Uhr los, und dann sind die Rollen klar verteilt.

Nur ein einziges Mal hat der Kooperationspartner des BBL-Klubs Mitteldeutscher BC in dieser Saison das eigene Parkett als Verlierer verlassen. Das war im vorletzten Heimspiel gegen Spitzenreiter Schwelm. Da sah schon alles nach einem Sieg aus, bevor die Gäste in der Crunchtime den Spieß überraschend umdrehten. Ihr wahres Gesicht in dieser bislang so erfolgreichen Saison zeigten die Sixers dagegen zuletzt beim 93:88 gegen Lok Bernau.

Da wurde auch deutlich, wie ausgeglichen dieser Gegner besetzt ist. Auch wenn US-Spot Justin Smith mit 15,9 Punkten und knapp sieben Rebounds im Schnitt intern zweitbester Scorer ist, haben die Gastgeber noch viele weitere Asse im Ärmel. Ganz vorne ist dabei Doppellizenzler Ferndinand Zylka zu nennen, der es bei seinen neun Einsätzen im ProB-Team bislang auf 20 Punkte im Schnitt brachte und in seinen 14 Einsätzen in der BBL ebenfalls ordentlich Spielzeit erhielt und nicht nur einmal zweistellig punktete. Routinier Luka Petkovic (15,8 PPG) und Marko Krstanovic (9,8 PPG) sind ebenfalls unbedingt zu beachten, und mit Benedikt Turudic gibt es noch einen weiteren Akteur, der ebenfalls schon auf 13 Erstligaeinsätze in dieser Saison zurückblicken kann und gegen Gießen mit 23 Punkten einen atemberaubenden Wert ablieferte.

Für die Iserlohn Kangaroos soll diese erste Partie im neuen Jahr endlich die Trendwende bringen – das ist der Wunsch von Trainer Milos Stankovic. „Unabhängig vom Gegner müssen wir zuerst einmal auf uns selbst schauen“, sagt Manager Michael Dahmen. Seit letzten Samstag ist das Team nach kurzer Weihnachtspause wieder im Training und hat aktuell mit Moritz Schneider und Jonas Buss zwei angeschlagene Akteure zu beklagen, die aber beide den Weg in den Osten mit antreten werden. Über einen Einsatz wird aber erst kurzfristig entschieden.

Fakt ist, dass die Iserlohner dringend Punkte benötigen, wollen sie noch auf den Play-off-Zug aufspringen.

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos | Foto: Jasmin Koppenstein

#WinAsOne #WantedAsOne #NothingButKangaroos