Der MEDICE Wanderpokal 2018 geht an die Haie aus Hennen!

Was für eine tolle Veranstaltung . Der 3. MEDICE–Cup der Kangaroos in der zukünftigen Matthias Grothe Halle.

„Das war wunderbar. Acht Schulen aus Iserlohn, Eine Schule aus Lüdenscheid, 14 Teams und ca. 150 Kinder . Wir sind begeistert“, so Milos Stankovic, Jugendkoordinator bei den Iserlohn Kangaroos. Um die Kooperationen mit den Grundschulen weiter zu intensivieren entwickelten die Kangaroos vor 3 Jahren ein spezielles Turnier für die Zweit- und Drittklässler: den MEDICE-Cup!

Die Kids der Grundschulen Lichte Kammer, Saatschule, Südschule, Hennen, Bartholomäus, Bömberg, Auf der Emst, Burgschule und Wehberg aus Lüdenscheid waren mit ihren LehrerInnen voller Freude am vergangenen Freitag dabei und verwandelten sich von 9.30Uhr bis 13.30Uhr in Tiger, Katzen, Adler, Hude, Schlangen, Falken, Elefanten, Schildkröten, Löwen, Delfine oder Haie, Frösche, Giraffen und Hirsche.

Gespielt wurde auf niedrige Körbe, mit Ballgröße Nr. 4, jeweils 1×8 Minuten nach dem Modus jeder gegen jeden, wobei für die Kinder aber eindeutig der Spaß im Vordergrund stand.

In den Spielpausen konnten sich die kleinen Basketballer mit kleinen Imbissen und Getränken stärken bzw. erfrischen und sich somit ein wenig erholen.

Beim MEDICE-Cup 2018 konnten am Ende die Haie aus Hennen jubeln und den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Da eigentlich der Sieg nur Nebensache war und in der Tat der Spaß am Basketballspiel im Vordergrund stand, gingen auch alle anderen kleinen Basketballer bei der Siegerehrung nicht leer aus. Für sie gab es Medaillen, Gutscheine für die Saison 2018/2019 der 2. Basketball-Bundesliga sowie die Poster Sonderedition der Kangaroos.  „Oft waren es Kleinigkeiten, die hier Sieg oder Niederlage letztendlich entschieden haben. Alle Kids haben es sportlich genommen und wir freuen uns jetzt schon aufs Frühjahr 2019 auf den 4. MEDICE-Cup und möchten uns hier an der Stelle bei unserem Exclusive Partner MEDICE für die tolle Unterstützung bedanken!“ so Milos Stankovic.

Last but not least:

Für den reibungslosen Ablauf sorgten neben Jugendkoordinator Milos Stankovic, Dragan Torbica, Zlata Dahmen und  Jim Varendorff als Jungschiedsrichter der Kangaroos sowie die Kangaroos Mamas unter Leitung von Gudrun Tönnies. Vielen Dank dafür! Außerdem gilt der Dank des Organisationsteams noch an Kristin Pauli und ihren basketballerfahrenen MGI-Schüler, die die Aufgaben als Schiedsrichter und Anschreiber übernahmen sowie den immer zur Hilfe eilenden MGI Sanitätern.

Eine runde Sache! Let´s go Kangaroos!