1.Damen: Sieg am 1.Spieltag

Am 1.Spieltag der neuen Saison konnten die Iserlohn Kangaroos Ladies direkt ihren ersten Saisonsieg einfahren. Gegen SG Velbert gewannen die Iserlohnerinnen mit 76-70 in der Verlängerung.

“Alle sind ein wenig nervös. Keiner weiß ja, was auf uns zukommt”, so Coach Chris Brüggemann vor dem Spiel.

Und diese Nervosität merkte man direkt von Spielbeginn an. Die Iserlohnerinnen fanden nur schwer ins Spiel. Überhastete Würfe, wenig Bewegung in der Offense und eine schlechte Verteidigung führten dazu, dass man das 1.Viertel klar mit 18-9 verlor. Doch dann wachten die Kangaroos Ladies langsam auf. Im 2.Viertel attackierten die Ladies nun mehr und mehr den Korb der Gastgeberinnen. In der Defense packte man nun endlich zu und zwang den Gegener des öfteren zu Notwürfen. Mit 19-17 konnte man schließlich das 2.Viertel gewinnen und die Ladies gingen mit einem 7 Punkte Rückstand in die Halbzeitpause.

Im 3.Viertel waren die Iserlohnerinnen nun endlich auch mit dem Kopf auf dem Platz. In der Defense stand man nun sicher und in der Offense lies man schön den Ball laufen. Trotz der Umstellung des Gegners kam man immer wieder zu einfachen Punkten. Besonders Brigitte Schäfer und Neuzugang Saskia Zarges konnten unter dem Brett machen, was sie wollten. “Von Brigitte bin ich den Kampfgeist gewöhnt und weiß, dass sie unter dem Korb immer alles gibt. Aber besonders hat mich Saskia überrascht. Sie hat zuletzt in der Landesliga gespielt. Regionalliga ist dann doch ein anderes Niveau. Aber das hat man bei ihr nicht gemerkt. Das zeigen auch ihre 13 Punkte und die zahlreichen Rebounds. Das war schon stark”, so der Coach. Das 3.Viertel konnten die Ladies mit 20-13 ebenfalls für sich entscheiden.

Im 4.Viertel sollte es dann nochmal sehr spannend werden. 2 Minuten vor Schluss führten die Iserlohnerinnen mit 6 Punkten. Velbert machte nun enorm viel Druck auf den Ball. Zwei Dreier binnen 90 Sekunden brachten für Velbert den Ausgleich. Und nach einem Ballverlust beim Einwurf der Kangaoos Ladies hatte Velbert sogar noch die Chance auf den Sieg. 26,9 Sekunden standen noch auf der Uhr. Doch die Iserlohnerinnen verteidigten gut und zwangen den Gegner am Ende zu einem Notwurf. 18-18 endete das letzte Viertel. Verlängerung.

Hier behielten die Iserlohnerinnen die Nerven. Man attackierte nun konsequent den Korb des Gastgebers und kam so immer wieder zu Freiwürfen. Die Verlängerung gewannen die Ladies mit 10-4 und somit sicherte man sich den ersten Regionalliga Sieg in der Geschichte des Damenbasketballs in Iserlohn.

“Ich bin mächtig stolz auf meine Ladies. Der Druck war schon ziemlich groß. Alle haben die letzten Wochen sehr viel trainiert und sehr viel Zeit investiert. Sei es beim Turnier in Soest oder beim Trainigslager. Das war hoffentlich eine kleine Entschädigung dafür. Und wieder war es einmal mehr eine Teamleistung, was auch die Punkteverteilung zeigt. Nur so können wir in der Regionalliga bestehen. Harte und gute Defense und das Agieren als Team. Am nächsten Wochenende kommt allerdings ein großer Gegner auf uns zu. BBC Opladen 2 spielt seit Jahren oben in der Regionalliga mit. Die erste Mannschaft spielt in der 2.Bundesliga. Sie sind sehr erfahren und wenn dann auch noch Hilfe aus dem ersten Team kommt, wird es für jeden Gegner sehr sehr schwer. Das zeigt auch das Ergebniss von gestern. Rhöndorf, zweiter in der letzten Saison, verliert gegen Opladen mit 70-50. Aber diese Teams sind auch nicht unser Anspruch. Daran messen wir uns nicht. Wir werden in jedem Spiel alles geben und dann sehen, was dabei herum kommt”, so Coach Brüggemann.

Alle sind herzlich eingeladen. Am 24.09.2016 um 15.30 Uhr starten wir in unser erstes Heimspiel. Dieses dürfen wir in der neuen Hemberghalle austragen. Einen großen Dank dafür an Michael Dahmen und allen anderen, die das ermöglicht haben. Gegrillt wird auch 😉

Im Anschluss findet das erste Heimspiel unserer 1.Herren in der Pro B statt. Ein toller Basketball Tag.

Kommt vorbei und feuert uns an !!!

Punkte:

Kramer (14 Pkt.), Zarges (13 Pkt.), Gusinde (12 Pkt.), Schäfer (10 Pkt.), Judtka (7 Pkt.), Bücker (7 Pkt.), Knura (5 Pkt.),

Nasup (4 Pkt.), Löwen (2 Pkt.), Wilkes (2 Pkt.), Flasch