Zitterpartie in Werne


U14 Regionalliga

LippeBaskets Werne – TUS Iserlohn Kangaroos 59 : 65

(21:16, 35:29, 53:50)

Beinahe wäre es nichts geworden mit einem Sieg gegen den sympatischen Tabellennachbarn. Unsere Mannschaft, angetreten ohne David und Marcel, ließ sich das Spiel und den Ball wortwörtlich aus der Hand nehmen. Dank der Unterstützung von Robin aus der U 12 A, der beherzt und flink im Aufbau agierte und den „Großen“ in puncto Korbausbeute in nichts nachstand, gab es für die Kangaroos doch noch ein happy end.

Bereits im ersten Viertel zogen die fair spielenden Gegner mit vielen einfachen und sicheren Körben davon. Magnus musste sich den ersten Korb der Kangaroos hart erkämpfen. Abspiel- und Fangfehler, fehlende Rebounds einer unmotiviert und unkonzentriert spielenden Iserlohner Mannschaft führten zum Rückstand.

Etwas aufgeweckter starteten die Jungs und Giselle in das zweite Viertel und konnten die Punktelücke schließen. Doch der Elan verpuffte schnell und der ausgeglichen besetzte Gegner nutzte jeden Fehler und jede Lücke um zu punkten.

Im dritten Viertel sorgte Damian wieder für einen astreinen Dreier – einer der wenigen Highlights in diesem Spiel.

Mit einem 3-Punkte-Rückstand starteten die Kangaroos in das letzte Viertel. Ihre Körpersprache und die entschlossenen Mienen sprachen Bande „Wir wollen gewinnen!“. Die Mannschaft mobilisierte nochmals alle Kräfte und beherzigte Dragans Anweisungen. Leider stürzte Magnus im Kampfgetümmel, gefoult, mit dem Kopf auf den Hallenboden, musste vom Platz, war aber nach wenigen Minuten wieder einsatzbereit. Inzwischen versenkte Robin Magnus`Freiwürfe im Korb. Die Kangaroos, endlich hellwach, hielten ihre Einpunktführung minutenlang und konnten sie in einer spannenden Schlussphase weiter ausbauen.

Es spielten: Damian Lupascu (3), Magnus Metz (16), Giselle Batroff (2), Neven Kovacevic (), Leonard Maida (27), Pascal Nowak (), Roland Mingaz (), Yasarbatin Koyuncu (), Nick Kahle (2), Robin Mingaz (15)