Tolles Saisonfinale für die U10-Kangaroos

U10 Regio

TuS Iserlohn – SV Hagen-Haspe 74:44  (11:11;32:24;50:35)

Was für ein tolles Saisonfinale für die U10-Kangaroos: im letzten Spiel der U10 Regionalliga demonstrierten die Schützlinge von Dragan Torbica iheren großen Entwicklungssprung seit dem Saisonstart im Oktober 2016. Verlor man die ersten Spiele noch ohne jede Chance und mit Punkausbeuten im unteren zweistelligen Bereich, gewann das Team das Spiel gegen den drei Plätze in der Tabelle stehenden Hasper mit nunmehr dreißig Punkten Differenz.

Etwas verhalten starteten beide Teams im ersten Viertel und beendeten dieses mit einem noch gerechten Geichstand. Dragan Torbica stellte die Truppe aber immer besser ein, so dass mit zunehmender Spieldauer das Selbstvertrauen größer wurde und sowohl Abwehr und Angriff immer besser wurden. In der Pause stieg die Motivation offenbar ins Unermessliche, denn mit festem Glauben an den Sieg bauten sie den Vorsprung im Verlauf kontinuierlich aus.

Im letzten Viertel war dann der Widerstand der Hagener gebrochen, so dass das „Finale“ mit 24:9 noch mal ein kleines Schaulaufen werden konnte. Mit 74 erzielten Punkten, 30 Punkten Differenz und nur 44 kassierten  wurden noch mal zwei Rekordmarken gesetzt. Ein Spiel im Grunde ohne nennenswerte Schwächephase sieht man selten in dieser Alterskasse.

In der neuen Saison wird die Hälfte der Mannschaft schon in den U12-Bereich „aufsteigen“. Das Rüstzeug haben sie sich dafür in den letzten Monaten erarbeitet. Wichtig ist, dass sie den Spaß und den Glauben an ihre gewonnenen Stärken behalten und sich weiter so rasant entwickeln.

Die Sieger:
M. Aksoy, C. Laurenz, J. Keienburg, L. Sellmann, J. Neuhoff, J. Tinnefeld, R. Leps, J. Trettin,
M. Spiess, M. Herzfeld, D. Derksen, M. Omazic

 

Bericht: T.Keienburg