Mit hervorragender Teamleistung Wulfen aus eigener Halle gefegt

U16 Regionalliga

BSV Wulfen – TuS Kangaroos Iserlohn 56 : 94 (11:17, 22:30, 39-58)

Gegen Kellerkind Wulfen zeigte sich Coach Paris Konstantinidis vollauf begeistert von der geschlossenen Mannschaftsleistung seiner Truppe. Unter der Woche hatte er verstärkt an Teambuilding und  Passspiel  gearbeitet, wasdie Truppe  überraschend „perfekt“ direkt im Auswärtsspiel umsetzte.

Über einen 15:2 Blitzstart brachten sich die Iserlohner direkt in ruhiges Fahrwasser. Kurz danach nahm man sich eine etwa vierminütige Flaute, die jedoch die einzige bleiben sollte. Ab dem zweiten Viertel konnte fleißig durchgewechselt werden, ohne dass es Störungen im an diesem Tag so schönen Spielfluß gab.Der Ball lief über viele Stationen zumeist zum bestplazierten Schützen.

Selbst die Schiedsrichter hatten Freude an dem jederzeit fairen Spiel und lobten die U16-Kangaroos anschliessend für ihr außergwöhnlich gutes Teamspiel. Durch die Ausfälle von Velimir und T. Varendorff war man mit einem Neunerkader angereist, was für alle genügend Spielzeiten übrig ließ.

Am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr geht es in eigener Halle darum, gegen Barop einen
„big point“ im Kampf um Platz fünf zu erarbeiten.

TuS Iserlohn Kangaroos: M. Keienburg 4, Galazios 24, Schmerbeck 10, Dragojevic 20, Koutsoukis 3, Zlebnik 6, Schlosser 14, Westermann 9, Militano 4