Kangaroos Oberliga-Team zu Gast beim Tabellenführer

Unser Oberliga-Team steht vor dem wohl wichtigsten Spiel der Saison.

Am Samstagabend treten die Schützlinge von Coach Dennis Shirvan beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer TuS 59 HammStars an. Gelingt ein Sieg mit mindestens neun Punkten Vorsprung, schiebt sich die Kangaroos-Reserve vor auf Rang eins.

Das Hinspiel in Iserlohn hat Hamm mit 89:81 für sich entschieden. Es war der einzige Ausrutscher, den sich das junge Kangaroos-Team bislang geleistet hat. Coach Shirvan und seine Schützlinge brennen auf Revanche. Sie wollen dem Liga-Primus zeigen, dass sie ihm den Aufstieg in die 2. Basketball-Regionalliga nicht kampflos überlassen werden.

„Wir haben das Zeug dazu, ganz sicher“, sagt Shirvan.

Verzichten muss er auf Olaf Rostek, der nach wie vor mit den Folgen seiner Verletzung zu kämpfen hat. Was ihn jedoch nicht davon abhalten wird, sein Team als moralische Stütze zu begleiten. „Leider kann ich auf dem Feld weiterhin nicht helfen. Aber ich werde die Jungs von außen so sehr unterstützen, wie ich nur kann“, schreibt er in einem Aufruf an Fans und Freunde. Und bittet darum, die Kangaroos zahlreich nach Hamm zu begleiten.

Seit vergangener Woche bereiten sich die Kangaroos auf das Oberliga-Spitzenspiel vor. „Die Jungs ziehen gut mit, sind richtig motiviert und wollen das Spiel unbedingt gewinnen“, sagt Shirvan. Für ihn ist das Duell mit Hamm ein interessanter Vergleich: Auf der einen Seite stehen die HammStars, die mit dem US-Amerikaner Kevin Donahue einen Importspieler in ihren Reihen haben. Der Australier Zac Maloney ist in der Winterpause zurück in seine Heimat gewechselt. Zudem haben die HammStars vor der aktuellen Spielzeit u.a. mit Semir Albinovic (Lüdenscheid) personell weiter aufgerüstet. Alles, um das große Ziel, den Aufstieg, endlich realisieren zu können.

Auf der anderen Seite steht das junge Team der Kangaroos. Ein Team, das sich rasend schnell entwickelt hat. Und das trotzdem noch reichlich Luft nach oben hat. „Die Jungs sind bereit für ihren großen Auftritt. Wir sind kein Kanonenfutter für Hamm. Das garantiere ich“, sagt Shirvan.

Aber auch die Gastgeber wissen, was am Samstagabend auf dem Spiel steht. „Wir haben lange auf dieses Spiel hingearbeitet, überlassen nichts dem Zufall“, sagt TuS-Trainer Ivan Rosic. Und Teammanager Frank Fabek ergänzt: „Das wird der Kracher!“

Dennis Shirvan und sein Team freuen sich auf Unterstützung aus Iserlohn. Wer also noch nicht weiß, wie er den Samstagabend verbringen soll: Samstag, 13. Januar, 19.30 Uhr – Sporthalle der Friedensschule, Josef-Wiefels-Straße 17, 59063 Hamm.

#LetsGoKangaroos