Kangaroos jagen den vierten Saisonsieg!

Gelingt den Iserlohn Kangaroos am Samstag in der Hembergfestung der vierte Erfolg im vierten Spiel der noch jungen Saison? Zu Gast ist das Farmteam von s. Oliver Würzburg, das mit durchschnittlich 19,8 Jahren ebenfalls zu den jüngeren Teams der 2. Basketball-Bundesliga ProB gehört.

Coach Liam Flynn, der in der vergangenen Saison noch beim ProA-Absteiger aus Dresden an der Seitenlinie stand, hat einen enormen Fundus an Talenten unter seinen Fittichen. Miles Jackson-Cartwright (bislang: 13 Punkte, 4 Rebounds, 4 Assists im Schnitt), Julian Albus (6,5/4/2) und Tim Leonhardt (1,5/3) sind mit 25 bzw. 23 Jahren die Routiniers im Kader der Würzburger.

Mit Dejan Kovacevic und Leon Kratzer gehören zwei Jungs zum Aufgebot der Würzburger, die auch für höhere Aufgaben vorgesehen sind. Beide haben schon Bundesligaluft geschnuppert, beide sollen an den Kader der ersten Mannschaft herangeführt werden. Kratzer ist bislang nicht für die zweite Mannschaft aufgelaufen, sondern hat bislang ausschließlich das Bundesliga-Team von Ex-Bundestrainer Dirk Bauermann begleitet.

Kovacevic, der vor der Saison vom FC Bayern Basketball nach Würzburg gewechselt ist, hat in den ersten beiden Partien mit 12,5 Punkten und neun Rebounds jeweils nur knapp ein Double-Double verpasst.

Wie schon beim ProB-Team des FCB erwartet die Mannschaft von Coach Dragan Torbica eine unangenehme Aufgabe. Wenngleich der aktuelle Punkteschnitt klar für die Kangaroos spricht. In zwei Spielen haben die Würzburger nur 113 Punkte erzielt, was einem Schnitt von 56,5 Zählern entspricht. Die Kangaroos legen bislang rund 82 Punkte pro Partie auf. Diese Statistik ist sicherlich kein Freibrief für einen Selbstläufer am Samstagabend. Aber macht im Vorfeld des Duells Mut, dass die Kangaroos im Anschluss an die Partie sagen können: vier gewinnt!