Kangaroos Damen bauen Siegesserie aus

Iserlohn Kangaroos – TSVE Bielefeld

58-46 (14-10, 14-16, 18-8, 12-12)

Mit dem 4. Sieg in Folge haben die Kangaroos – Damen den Anschluss ans Mittelfeld wieder hergestellt. Die Mannschaft scheint mehr und mehr gefestigt und die Damen haben wieder Selbstvertrauen. Nur so ist es zu erklären, dass man am Ende als Siegergegen den favorisierten Tabellenvierten aus Bielefeld das Spielfeld verlassen konnte. Zudem war auch endlich wieder Jessica Gusinde an Bord, die nach 9 wöchiger Verletztungspause ein gelungenes Comeback gab. In den Phasen wo es nicht so rund läuft übernimmt vor allen Dingen Jacky Knura die Verantwortung und spielt weiterhin eine starke Saison.

Meri Nasup machte als Aufbauspielerin wiederholt einen guten Job und setzte die Taktikanweisungen von Coach Schnietz gekonnt um. Das Team unter der neuen Leitung ist wohl endgültig auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Mit den Leistungen der letzten Wochen sollte das Saisonziel mit einem Platz in der oberen Tabellenhälfte wieder in greifbare Nähe gerückt sein.

Nach etwas holprigen Start (2-6 nach 2 Minuten) fanden die Kangaroos Damen aber schnell zurück ins Spiel und lieferten ein starkes 1. Viertel ab. Nach dem 14-10 wog das Geschehen hin und her und mit einem Dreier von Gusinde ging man mit einem knappen Vorsprung in die Halbzeit. Durch eine starke Mann/Mann Verteidigung wurde der Gegner immer wieder zu Ballverlusten gezwungen und das Umschaltspiel funktionierte zu Beginn des 3. Viertels glänzend. So gelang in nur 8 Minuten des 3. Viertels der vorentscheidende 18-0 Lauf und damit die 46-26 Führung. Die Gäste aus Bielefeld versuchten noch mal alles um den Spieß zu drehen, aber näher als bis auf 10 Punkte (58. Minute) kamen sie nicht mehr an die konzentriert spielenden Kangaroos Damen heran.

Am Ende stand ein deutlicher und verdienter Sieg der Heimmannschaft, der Mut macht auf eine erfolgreiche 2. Saisonhälfte.

Knura 14, Kramer 9, Judtka 8, Pott 6, J. Wilkes 5, A. Wilkes 6, Gusinde 10, Nasup 0