Bewegender Abschied von „Matze“

Mit einer bewegenden Gedenkfeier haben Familie, Freunde, Fans und Weggefährten am Donnerstag (9. November) in der neuen Hemberghalle Abschied von Matthias Grothe genommen.

Die Halle, die er selbst als sein „Wohnzimmer“ bezeichnet hat, sei auch seine Kirche gewesen, hat er gesagt. Aus ganz Deutschland waren Freunde und Kollegen von Matthias vor Ort, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Es zeigt, wie groß und tief die Spuren sind, die Matthias hinterlassen hat.

Danke, dass Du ein Teil unseres Lebens warst und für immer bleiben wirst, Matze!